Preset

Wird auf Kompaktoren mit beweglichem Spalt granuliert, so ergibt sich die tatsächliche Spaltbreite aus der Pulvermenge, die dem Spalt zugeführt wird und der Masse an gleichzeitig abtransportierter Schülpe. Diese Pulvermenge lässt sich über die Drehzahl der Zuführschnecke regulieren. Eine Drehzahländerung bewirkt also indirekt eine Änderung der Spaltbreite.

Welches ist aber die richtige Geschwindigkeit für die gewünschte Spaltbreite?

Diese Frage wird von Preset beantwortet. Das Programm berechnet die notwendige Drehzahl anhand von verschiedenen geometrischen Daten (wie Rollendurchmesser, Schneckenvolumen pro Umdrehung etc.), Mschineneinstellungen (z.B. Walzendrehzahl) und Pulvereigenschaften (Dichte). Darüberhinaus wird der Durchsatz pro Stunde, pro Schicht und pro Tag berechnet und ausgegeben.

Obwohl führende Hersteller Ihre Maschinen mit einer automatischen Spaltkontrolle (besser: einer Spaltregelautomatik) ausstatten, die die optimalen Maschineneinstellungen nach einigen Minuten selbständig findet ist es doch ratsam, die Einstellungen vor Prozessbeginn anhand der vo Preset berechneten Werte vorzunehmen:


Systemanforderungen
Windows 98SE oder neuer
ca. 1MB Festplattenplatz

Preise
auf Anfrage

Kontakt  mb@jmbnet.de

homepage (german) JMB Verlag, Software, Consulting und mehr ...